Logo der RFES

         

   Beratung und Begleitung in „Corona-Zeiten“ durch das Schulsozialteam - Infos: HIER
   Hygieneplan der RFES und weitere Dateien zum Thema Hygiene und Gesundheit: HIER

Verzahnung von Wirtschaft und Englischer Sprache

Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung bilingual an der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule (RFES)
Die zunehmende Vernetzung und Durchdringung unserer Lebens- und Arbeitswelt durch die englische Sprache erfordert gerade für Fach- und Führungskräfte gute Englischkenntnisse. Der Nachweis des bilingualen Wirtschafsunterrichts erhöht unbedingt die Chancen den Wunschausbildungsplatz zu bekommen. Ferner sind gute fachspezifische Englischkenntnisse auch für ein wirtschaftswissenschaftliches Studium gewinnbringend.

Weiterlesen

Gestalte Deine Zukunft mit uns!

Wir öffnen unsere Türen für Dich und möchten Dich informieren. Wir bieten ein breites Angebot unterschiedlicher Qualifikations- und Ausbildungsoptionen. An unserer Schule können qualifizierte und zukunftsorientierte Schulabschlüsse erworben werden. Die Bildungsgänge unserer Schule zeichnen sich durch ein hohes Maß an Berufsbezug aus. Je nach Bildungsgang bieten wir Dir die Möglichkeit, verschiedene Abschlüsse wie den Hauptschulabschluss, den Realschulabschluss oder auch die Fachhochschulreife zu erlangen. 

 

Fachoberschule Wirtschaft

  • Wirtschaft und Verwaltung
  • Wirtschaft und Verwaltung bilingual
  • Wirtschaftsinformatik
 

Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung (BÜA)

  • Wirtschaft und Verwaltung
  • Ernährung und Gastronomie
  • Holztechnik
  • Elektrotechnik
  • Metalltechnik

Fachoberschule Technik

  • Elektrotechnik
  • Informationstechnik
  • Maschinenbau
 

Praxis und Schule (PuSch)

  • Metalltechnik
  • Ernährung und Gastronomie

Komm zu uns in die Schule, informiere Dich und lass Dich beraten:

Freitag, den 24. Januar 2020
13:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule
Schladenweg 41
34560 Fritzlar
Tel. 05622-915358

Infoflyer zum Download (PDF, ca. 60 kb): HIER

Ein trickreicher Tag

Schülerinnen und Schüler erstellen einen kreativen Kurzfilm im Filmmuseum
Am 26.11.2019 erlebte die Klasse BÜA F2a unter Begleitung ihrer Klassenlehrerin Frau Viereckt im Filmmuseum Frankfurt einen kreativen Tag rund um das Thema „Movie“. Zunächst ging es auf eine Zeitreise durch die Filmgeschichte. Dann wurden die Schülerinnen und Schüler selbst aktiv. Im Workshop „Pixel Me“ (Pixilation mit Tablet) entstand unter fachkundiger Anleitung ein trickreicher Kurzfilm: „Sneakers begannen eigenständig zu laufen, Stühle bewegten sich frei im Raum und schwupp, löste sich eine Schülerin unter einer Decke in Luft auf.“ So einfach, wie es im Film scheint, ist es jedoch nicht. Viele digitale Arbeitsschritte, Teamfähigkeit, Geduld und Kreativität waren bis zum fertigen Produkt gefragt. Der Workshop zeigte einmal mehr, dass das Lernen den Spaß nicht ausschließt. Gefüllt mit neuen Eindrücken und Kenntnissen, endete der Tag in einem Burgerrestaurant. Diese Stärkung hatten sich alle verdient.

„Ein Licht in dunkler Zeit“

Weihnachtliche Tischlichter der Klasse BÜA H2a
Unter diesem Motto gestalteten die Schülerinnen und Schüler der BÜA H2a weihnachtliche Tisch-Lichter. Zunächst setzten sich die Lernenden im berufsbezogenen Unterricht mit Lerninhalten rund und um den Bereich Marketing und Beschaffung auseinander. Dann ging es ans Produzieren. Basis der Produkte waren umweltfreundliche Materialien. Zudem wurde darauf geachtet, das Material bei regionalen Geschäften zu beschaffen. Gesponsert wurde die Aktion von Homberger Geschäftsleuten. Herzlichen Dank dafür. Ein Teil des Erlöses wird an die Homberger Tafel gespendet.
In diesem Zusammenhang entstand auch ein Friedenslicht mit dem Schriftzug „Die Würde des Menschen ist unantastbar“. Ein Licht für eine gerechte Welt – ein Lichtblick in dunkler Zeit.

Zu den Bildern: HIER

Landwirtschaft verbindet über Ländergrenzen [Oktober 2019]

Auftaktwoche mit polnischen Gästen in Fritzlar
Im Oktober 2019 begrüßte die Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule in Fritzlar zum ersten Mal polnische Gäste aus Brzostowo nahe Pila.

Die fünf angehenden Landwirte Filip Luduwicz, Michaƚ Czeppil, Mateusz Drzyzgiewicz, Jakub Kośmider und Maciej Mroziński wurden von ihrem Schulleiter Michal Tuliszewski und der Dolmetscherin Katarzyna Mlynkiewicz-Kocon begleitet. Die Schüler übernachteten auf Ausbildungs- oder Elternbetrieben der deutschen Partnerschüler. An dieser Stelle danken wir den Betrieben Lux in Kerstenhausen, von Gilsa in Gilsa, Rennert in Wolfhagen-Niederelsungen, Rüdiger in Immenhausen, Hartje in Grebenstein und unseren Auszubildenden Luisa Hartje, Annika Hocke, Benjamin Gunia, Noah Gerhardt und Lukas Grehling für die Betreuung der polnischen Schüler. Organisierende und betreuende Lehrkraft war Frau Dr. Angelika Matthé.

Weiterlesen

162 Schülerinnen und Schüler der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule besuchen weitgrößte Fachmesse in Hannover

Seit Jahren gehört der Fachbereich Maschinenbau zum breiten Bildungsangebot der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule (RFES) und zu den beliebten Fachrichtungen bei Schülerinnen und Schülern. Besonders in den zahlreichen aktuellen und innovativen Projekten gelingt es der Lehrerschaft, den Unterricht stets praxisnah und abwechslungsreich zu gestalten, und die Schülerinnen und Schüler für ihre Ausbildung bzw. für ein technisches Studium zu begeistern.

So fuhren auch gleich drei Busse mit 162 Schülerinnen und Schülern und neun Fachlehrern der RFES kürzlich zur weltgrößten Maschinenbaumesse (EMO) in Hannover, um sich über die aktuellsten Neuigkeiten auf dem Maschinenbaumarkt zu informieren. Besonders freuten sich die Schülerinnen und Schüler auch darüber, u. a. einen ihrer heimischen Ausbildungsbetriebe, die Firma WMZ aus Schwalmstadt, als Aussteller auf der Messe zu finden, und die betreffenden Schüler stellten ihren Betrieb und ihre Produkte mit sichtlichem Stolz vor.

Weiterlesen

Umwelttag des Schwalm-Eder-Kreises am 25.10.2019 an der RFES

Die Schulgemeinde der RFES gestaltete den Umwelttag des Schwalm-Eder-Kreises durch verschiedene Projekte und Aktionen in Fritzlar und Homberg
Als ausgezeichnete Umweltschule befasst sich die Schulgemeinde der RFES seit langer Zeit mit Fragen und Themen zu einer lebensgerechten Umwelt und dem Thema Nachhaltigkeit. Am Umwelttag des Schwalm-Eder-Kreises rückten die Schülerinnen und Schüler ihre Themen auf verschiedene Weise in den Mittelpunkt.
In Homberg begann der Tag, indem die Schulsprecherin für Homberg, Dana Matthias, Schülerinnen und Schüler in der Pausenhalle über den Umwelttag informierte und anschließend ein Austausch über Umweltfragen stattfand. Weiterhin informierten Schülervertreter/innen in den Klassen über die Notwendigkeit von Mülltrennung und die richtige Nutzung der Mülleimer und baten um Vermeidung des Wegwerfens von Lebensmitteln.

Weiterlesen

Bier, Bomben und Beats – Der Weinbergbunker in Kassel

Am 21.10.2019 haben wir, die 12 ET/IT, mit unserer Lehrerin Frau Manchen im Rahmen des Deutschunterrichts den Weinbergbunker in Kassel besichtigt, um mehr zu den historischen Hintergründen des Romans „Der Vorleser“ von Bernhard Schlink zu erfahren.
1992, der Weinberg bebt, der Rauch steht an der Decke, hunderte Menschen verstecken sich im Bunker und warten jetzt auf Hilfe. Das war unsere erste Geschichte bei der Führung durch Herrn Schmidt vom Feuerwehrverein Kassel im Weinbergbunker: eine illegale Technoparty, bei der schließlich Polizei und Feuerwehr alarmiert wurden.

Weiterlesen

Tag der Technik an der Universität Kassel am 23.10.19

Exkursion der Fachoberschulklassen 12 -Fachrichtung Maschinenbau, Elektrotechnik und Informationstechnik - der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule zur Universität in Kassel

Wie wird dafür gesorgt, dass sauberes Trinkwasser für uns selbstverständlich ist? Für welche Forschungszwecke werden Virtual-Reality-Brillen fernab der Playstation genutzt? Warum steigen wir auch in der zwanzigsten Etage noch sorglos in den Fahrstuhl? Fragen dieser Art haben sich am „Tag der Technik“ der Universität Kassel gestellt, an dem die FOS-Klassen 12 Ma, ET und IT am 23. Oktober 2019 teilgenommen haben.

Weiterlesen

„Essen verbindet“

Ein Projekt der Klasse InteA 1 für Mitglieder des Seniorenrats der Stadt Fritzlar
Zum Ende des vergangenen Schuljahres fragte die Vorsitzende des Seniorenrates, Frau Margret Küllmar, an, ob die Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule einmal monatlich einen Mittagstisch für Seniorinnen und Senioren anbieten kann. Ziel ist es, Seniorinnen und Senioren und Schülerinnen und Schüler zusammenzubringen, zu essen und zu plaudern.

Weiterlesen

Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule
Schladenweg 41 | 34560 Fritzlar | Tel.: (05622) 915358
Hans-Staden-Allee 12 | 34576 Homberg (Efze) | Tel.: (05681) 930343