Logo der RFES

         

   Hygieneplan der RFES und weitere Dateien zum Thema Hygiene und Gesundheit: HIER
   Beratung und Begleitung in schwierigen Situationen bei schulischen-, persönlichen- und privaten Problemen durch das Schulsozialteam - Infos: HIER

Mitteilung der Schulleitung - Stand 20.09.2021

 Photo by Sincerely Media on Unsplash

Informationen vom Hessischen Kultusministerium zur Beachtung der 3-G-Regel bei der Durchführung von Elternabenden

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

das Hessische Kultusministerium (HKM) hat den Schulen mitgeteilt, um auch die Elternabende sicher zu gestalten, wird in den Auslegungshinweisen zur Coronavirus-Schulverordnung in Kürze klargestellt werden, dass für Elternabende die 3-G-Regel gelten soll.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung

Religionsprojekt für Teilzeitberufsschüler/innen vom 1.-3. Ausbildungsjahr

Liebe Schülerinnen und Schüler der Teilzeitberufsschule,

in diesem Halbjahr findet wieder ein interessantes Religionsprojekt vom 16.11. – 19.11.2021 statt. Aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage erfolgt die Durchführung in diesem Halbjahr im selben Umfang wie bisher (2 Tage á 8 Stunden), allerdings als hybrider Unterricht, d.h. ein Tag findet in Präsenz in der Schule und ein Tag findet im Distanzunterricht statt. Das Projekt steht unter dem Motto:

„Wir sind bunt – Religionen für Toleranz und Mitmenschlichkeit“

Inhaltliche Schwerpunkte liegen u.a. auf folgenden Fragestellungen:

  • Was bedeutet Antisemitismus?
  • Was heißt Toleranz in unserer Gesellschaft?
  • Wie sieht jüdisches und muslimisches Leben heute aus?
  • Was sind religiöse Ernährungsformen (halal/koscher)?

Weiterlesen

Mitteilungen der Schulleitung - Stand 02.09.2021

Informationen zur Corona-Impfung im Schwalm-Eder-Kreis

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

den Internetseiten des Schwalm-Eder-Kreises können Sie Informationen zur Corona-Impfung für den Schwalm-Eder-Kreis sowie zum Corona-Impfzentrum des Schwalm-Eder-Kreises in Fritzlar entnehmen.

Bitte klicken Sie hier: https://www.schwalm-eder-kreis.de/Seiten/Corona-Impfzentrum-Schwalm-Eder.html

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung

Mitteilungen der Schulleitung - Elternbrief des HKM - Stand 27.08.2021

Elternbrief zum Schuljahr 2021/2022

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

das Hessische Kultusministerium hat den Schulen heute einen Elternbrief für das neue Schuljahr 2021/2022 zugeleitet.

Download des Elternbriefes als PDF-Datei (Dateigröße ca. 0,8 MB): DOWNLOAD

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung

Mitteilung der Schulleitung - Stand 25.08.2021

Information des Hessischen Kultusministeriums zur Durchführung von Antigen-Selbsttest im Schuljahr 2021/2022

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

das Hessische Kultusministerium (HKM) hat den Schulen ein Informationsschreiben zur Durchführung von Antigen-Selbsttests im Schuljahr 2021/2022 und zu den Regelungen der Präventionswochen (ersten beiden Unterrichtswochen) zugeleitet:

- Informationen zum neuen Antigen-Selbsttest

- Einführung eines Testheftes für Schülerinnen und Schüler

- Regelungen während der Präventionswochen (ersten beiden Unterrichtswochen)

Bitte klicken Sie zum Öffnen auf die hier eingestellte pdf-Datei „HKM Informationsschreiben“:  DOWNLOAD

Bitte klicken Sie zum Öffnen auf die hier eingestellte pdf-Datei „Kurzanleitung Antigen-Selbsttest“: DOWNLOAD

Bitte klicken Sie zum Öffnen auf die hier eingestellte pdf-Datei „Einwilligungserklärung“: DOWNLOAD

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung

Mitteilung der Schulleitung - Stand 25.08.2021

Pressemeldung zum Impfangebot im Impfzentrum für 12 bis 17-Jährige

 Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

die Schulaufsicht hat den Schulen eine aktuelle Pressemeldung zum Impfangebot im Impfzentrum für 12 bis 17-Jährige zugeleitet.

Die Schulaufsicht hat ausdrücklich auf folgende Aussage der Pressemeldung hingewiesen:

Seitens des Impfzentrums wird weiterhin empfohlen, das aufklärende Beratungsgespräch beim behandelnden Kinder- oder Hausarzt bereits im Vorfeld zu führen. Im Impfzentrum selbst ist selbstverständlich ein Arzt, aber kein Kinderarzt, anwesend. Eine ausführliche Beratung aus kinderärztlicher Sicht kann daher nicht gewährleistet werden. Die minderjährigen Kinder und Jugendlichen müssen bis inkl. 15 Jahren von einem Elternteil begleitet werden, zum Zeitpunkt der Impfung muss die Einverständniserklärung aller Personensorgeberechtigten vorliegen. Ab 16 Jahren muss eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorliegen. Ausweis und Krankenkassenkarte müssen ebenso mitgeführt werden.“

Bitte klicken Sie zum Öffnen auf die hier eingestellte pdf-Datei „Impfangebot“: DOWNLOAD

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung

Wir gratulieren den Absolventinnen und den Absolventen der „Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung“ zum mittleren Bildungsabschluss

Am Mittwoch, den 14.07.2021 und am Donnerstag, den 15.07.2021 fand in der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule in Fritzlar die Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen der Berufsfachschulen zum Übergang in Ausbildung statt. 

Schulleiter Frank Wetzlaugk begrüßte die Anwesenden und gratulierte den Absolventinnen und Absolventen recht herzlich zur bestandenen Abschlussprüfung. Er sagte, dass sie mit dem erfolgreichen Besuch der  BÜA über ein solides Fundament für Ihren Einstieg in die Berufs- und Arbeitswelt verfügen und wünschte ihnen gutes Gelingen für ihren weiteren Weg. Der Schulleiter machte den Absolventinnen und Absolventen auch Mut, „ihre Fühler auszustrecken“, ihren eigenen Weg zu finden, immer wieder neue Herausforderungen im Berufsleben anzunehmen und den eigenen Stärken zu vertrauen. „Der passende Beruf und die passende Arbeitsstelle tragen zu einem glücklichen Leben ganz entscheidend bei!“ führte er weiter aus.

Weiterlesen

Genuss verbindet - Von Mantu bis Duckefett - Ein Projekt der BÜA H2a

Mahdi Jafari, Mari An Alrefaei, Deba Hamidi,
Leah Sandrock, Messaoud Al-Felahi, Sita Hadari,
Cheyenne Lind kreierten eine Vielfalt der Genüsse

„Wir präsentieren „Mantu“!“, Deba Hamidi, Sita Hadari und Mahdi Jafari sind sich einig: Das schmackhafte Nationalgericht aus Afghanistan sollte jeder einmal probiert haben.
Es ist März 2021. Die Projektprüfungen der Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung (BÜA 2) stehen an. Deba, Sita und Mahdi sind mit Eifer dabei eine Powerpointpräsentation zu gestalten. Es fällt leichter, etwas zu präsentieren, mit dem man sich verbunden fühlt. Frau Viereckt, die die Klasse im berufsbezogenen Bereich auf diesen Teil der Abschlussprüfung vorbereitet, ist sehr zufrieden mit dem Vortrag und bewertet das Engagement des Teams mit „Sehr gut“. Im nächsten Schritt wird es darum gehen, kaufmännische Inhalte zu präsentieren.
Doch das afghanische Nationalgericht „Mantu“ geht der Klasse nicht mehr aus dem Kopf. Messaoud Al-Felahi aus dem Irak schwärmt von Königsberger Klopsen, die er in Deutschland kennengelernt hat. Die BÜA H2a ist ein Ort der Vielfalt.

Weiterlesen

Mitteilungen der Schulleitung - Stand 15.07.2021

Aktualisierte Einwilligungserklärung Antigen-Selbsttest für das Schuljahr 2021/2022

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
die Schulaufsicht hat den Schulen eine aktualisierte Einwilligungserklärung für die Antigen-Selbsttests im Schuljahr 2021/2022 zugeleitet.

Bitte klicken Sie zum Öffnen auf die hier eingestellte pdf-Datei „Einwilligungserklärung“.

Download der "Einwilligungserklärung" als PDF-Datei (Dateigröße ca. 0,1 MB): DOWNLOAD

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung

Mitteilungen der Schulleitung - Stand 13.07.2021

Aktuelle Informationen des Hessischen Kultusministeriums zum Schul- und Unterrichtsbetrieb nach den Sommerferien 2021 (ab 30.08.2021)

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

die Schulaufsicht hat den Schulen ein Schreiben von Herrn Staatsminister Prof. Dr. Lorz zum Schul- und Unterrichtsbetrieb nach den Sommerferien 2021 (ab 30.08.2021) zugeleitet.

Download des Elternbrief des Hessischen Kultusministeriums als PDF-Datei (Dateigröße ca. 0,25 MB): DOWNLOAD

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung

GiG – Du hast dein Geld im Griff

Im Rahmen der Schuloffensive GiG ("Du hast dein Geld im Griff") haben sich Schülerinnen und Schüler aus der PuSch B Klasse in zehn 90-minutigen Unterrichtseinheiten und zwei Projekttagen mit Finanzbildung praxisnah, nachhaltig und gruppenorientiert befasst. Ziel des Praxisteils war das Erstellen eines eigenen Erklärfilmes zu einem inhaltlichen Aspekt der Reihe.

Der Klassenlehrer Herr Schorer nahm dazu an einer zweitägigen Fortbildung und einer eintägigen Nachbereitung teil. Bei der Unterstützung der Schule und der Fertigstellung der Filme zeigte das Team von medienblau* vollen Einsatz. Das Projekt wurde von der genossenschaftlichen Sparda-Bank Hessen eG finanziell unterstützt.

Auftakt der Schuloffensive war eine zweitägige Fortbildung der teilnehmenden Lehrkräfte. Das Team von Medienblau gab allen eine Einführung in den Umgang mit der eingesetzten Technik, Ablauf und Inhalte des Projekts wurden besprochen, Fragen geklärt und einzelne Schritte komprimiert durchlaufen. Nach zehn Unterrichtsstunden, in deren Verlauf die Lehrkräfte ihren Schülerinnen und Schülern Grundkenntnisse im Umgang mit Finanzen und zur gesellschaftlichen Bedeutung des Geldes vermittelten, folgte der erste Kompakttag. Alle Beteiligten festigten an diesem Tag ihr Wissen zur Erstellung eines Legetrickfilms und lernten die „Trick box“ kennen. Am zweiten Kompakttag produzierten die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen eigene Erklärfilme im Legetrickstil zu verschiedenen Fragestellungen rund um das Thema Geld und Finanzen. Auch beim zweiten Kompakttag unterstützte ein Coach von Medienblau die Lehrkraft bei der technischen Umsetzung: Tonaufnahmen, letzte Filmaufnahmen und Videoschnitt standen auf dem Programm. Die fertigen Filme nehmen weiterhin an einem Wettbewerb teil. Sehr zur Freude der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte durfte die Trick box in der Schule verbleiben und sie machen sich bereits startklar für das nächste Medienprojekt!

* medienblau ist eine gemeinnützige Agentur, die sich in der Medienbildung engagiert und bundesweit Projekte und Fortbildungen zur aktiven Medienarbeit durchführt sowie multimediale Bildungsmedien für den Unterricht erstellt. 

Medienprojekt News caching

Was macht ein Ereignis zur Nachricht? Und wie erkennen wir, ob eine Nachricht glaubwürdig ist?

Im Medienprojekt News Caching haben sich Schülerinnen und Schüler aus der PuSch (Praxis und Schule) B Klasse zwei Tage lang aktiv mit Nachrichtenwegen, Nachrichtenproduktion und Informationsquellen im Internet auseinandergesetzt. Die Module des Themenbereichs News Caching fanden als Präsenzveranstaltung einer Abschlussklasse statt.

Am Ende stand für alle Beteiligten das Verfassen einer eigenen Nachricht, die auf eine eigens dafür angelegte Homepage gestellt wurde.

Das Projekt beinhaltete zudem zwei Fortbildungseinheiten für die unterrichtende Lehrkraft, Herrn Schorer und wurde weiterhin durch erfahrene Trainer von medienblau* unterstützt, so dass die Veranstaltung den jeweiligen Gegebenheiten und Gruppengrößen jederzeit hervorragend anpasst werden konnte.

* medienblau ist eine gemeinnützige Agentur, die sich in der Medienbildung engagiert und bundesweit Projekte und Fortbildungen zur aktiven Medienarbeit durchführt sowie multimediale Bildungsmedien für den Unterricht erstellt. 

One piece for peace – Spendenaktion von Fritzlarer Schulen in Kooperation mit Global Care

Im Rahmen des bundesweiten Schulnetzwerkes „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage haben die Anne-Frank-Schule, die König-Heinrich-Schule und die Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule gemeinsam unter dem Motto „One piece for peace“ eine erfolgreiche Spendenaktion für Kinder in Uganda durchgeführt.

Alle Schüler und Schülerinnen wurden dazu aufgerufen, ein Spielzeug, welches sie nicht mehr benutzen, an notleidende Kinder in Afrika zu spenden.

Dabei haben die Schülerinnen und Schüler rund 25 Kartons gesammelt, gefüllt mit Spielzeug vom Tennisball bis zum Fahrrad und gut erhaltener Kinderkleidung.

Die Schülerinnen und Schüler der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule (RFES) haben, nachdem sie die Spielzeuge gesichtet und sortiert hatten, eine Packliste für den Zoll sowie ein Begleitschreiben für die Empfänger formuliert und in jede Spendenkiste gelegt.

Diese wurden in einen Container des Kinderhilfswerks Global Care geladen, in den zuvor Schüler der FOS-Maschinenbauklasse (FOS 12 Ma) der RFES als Projekt unter Anleitung durch Schweißarbeiten ein Zwischendeck eingebaut haben, um das Ladevolumen zu vergrößern. Neben den gesammelten Spenden, die Kinderheimen zugutekommen, werden beispielsweise weitere Fahrräder, medizinische Geräte und sogar ein aufbereiteter Traktor verladen. So wird schließlich im Sommer ein Container voller Hilfe nach Uganda reisen.

Weitere Bilder der Aktion: HIER

Mitteilungen der Schulleitung - Stand 24.06.2021

Illustration - Photo by Dennis Rochel on Unsplash

Erleichterung im Hinblick auf das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung (Masken) ab Freitag, 25. Juni 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
das Hessische Kultusministerium hat den Schulen folgende neue Regelung zu den Mund-Nasen-Bedeckungen (Masken) für den Schul- und Unterrichtsbetrieb ab Freitag, 25. Juni 2021 mitgeteilt:

Die Mund-Nasen-Bedeckung ist nur noch auf den Durchgangsflächen im Gebäude (z.B. Eingangshalle, Flure), Toiletten und im Klassen- oder Fachraum bis zur Einnahme eines Sitzplatzes zu tragen.

Ausnahme von der Maskenpflicht besteht weiterhin für Personen, die aufgrund einer Behinderung oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen keine Maske tragen können (ärztliches Attest), zur Nahrungsaufnahme sowie in Situationen, in denen es aus schulischen Zwecken erforderlich ist, die Maske abzulegen, also etwa beim Schulsport.

Ihre Schulleitung

Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule
Schladenweg 41 | 34560 Fritzlar | Tel.: (05622) 915358
Hans-Staden-Allee 12 | 34576 Homberg (Efze) | Tel.: (05681) 930343