Wer ist online

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

34. Berufswettbewerb der Auszubildenden der Landwirtschaft

abschluss2 360pxAm Donnerstag, den 21.02.2019 fand an der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule - an der 115 angehende Landwirtinnen und Landwirte aus drei Landkreisen ausgebildet werden- von 08.00 bis 15.00 Uhr der 34. Berufswettbewerb der Landwirte mit Unterstützung des Bauernverbandes und der Landjugend statt.

Unter dem Motto „Grüne Berufe #landgemacht“ maßen sich die Lernenden in vielen Bereichen. Sie arbeiteten in der Werkstatt und bauten einen Zählrahmen, bearbeiteten eine Klausur mit allgemeinbildenden Fragen und eine weitere Klausur mit berufstheoretischen Fragen, sie bestimmten Sämereien, Düngemittel und Werkstoffe und hielten gut visualisierte Präsentationen. 

Der Berufswettbewerb dient dazu, das hohe Niveau der Ausbildung zu unterstreichen und bietet gleichzeitig die Chance, die Landwirtschaft modern, fachbezogen und aktuell nach außen darzustellen. Die Lernenden erfahren ihre Stärken und Schwächen und kommen in regen Austausch mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und Prüfern. Die ersten sechs Gewinner des hiesigen Wettbewerbs treten dann im April beim Landesentscheid auf dem Eichhof in Bad Hersfeld und im Mai beim Bundesentscheid in Bayern gegen die Besten der anderen Bundesländer an.

Die Gewinner  in der Leistungsklasse 1 sind: 

Valentin Steinmetz aus Gudensberg-Maden
Elias Kernitzky aus Frankenau-Allendorf
Johannes Heine aus Korbach
Michael Wicke aus Felsberg-Wolfershausen
Nick Müller aus Hatzfeld-Reddighausen und 
Lukas Rock aus Volkmarsen-Herbsten

Zum Fotoalbum: HIER