Wer ist online

Aktuell sind 37 Gäste und keine Mitglieder online

Religionsprojekt für alle Teilzeitberufsschüler/innen vom 06.03. - 09.03.2018 in Homberg

20180306 102041 001kleinAuch in diesem Halbjahr fand wieder ein interessantes Religionsprojekt für alle Teilzeitberufsschüler/innen vom 06.03. - 09.03.2018 in Homberg statt. 

Es stand unter dem Motto: 

Wir sind bunt - Religionen für Toleranz und Mitmenschlichkeit

Während der diesjährigen Projekttage ging es nicht nur um die Reflexion eigener Vorstellungen zum Thema, sondern auch um religiöse Perspektiven, um gelingende Kommunikation und verantwortungsvolles Handeln.  

Am ersten Tag führte uns Herr Böth vom Homberger Stadtmarketing auf interessante Weise durch die Geschichte der jüdischen Gemeinde in Homberg. 

Am zweiten Tag berichtete Ali Mohammad über seine Flucht aus Pakistan und welche Bedeutung sein muslimischer Glaube für das Durchhalten und die Bewältigung der Fluchterfahrungen hatte.

Anke Zimmermann, Pfarrerin aus Homberg, gelang es, den SchülerInnen wesentliche Inhalte des christlichen Glaubens anhand einer Kirchenführung zu vermitteln. Nicht allein das Kreuz als Sinnbild für Christi Leiden wurde thematisiert, sondern auch das leere Kreuz, welches für die Hoffnung auf ein Leben nach dem Tod steht. Vergangenheit und Gegenwart konnten anhand von unterschiedlichen Stationen in der Kirche erlebbar werden. Kenntnis der eigenen Religion und Toleranz für Andersdenkende und -glaubende ist für heutige Christinnen und Christen sehr wichtig.

Am letzten Projekttag stand der Buddhismus im Vordergrund. Eine Einführung in die Körperarbeit und praktische Übungen in der Meditation gaben einen Einblick in die buddhistische Lebenswelt. Im Buddhismus herrscht ein hohes an Toleranz – Schubladendenken und Verurteilungen werden abgelehnt.

Die Teilnahme an dem Projekt hat es den SchülerInnen ermöglicht, neues Wissen zu den unterschiedlichen Religionen zu erwerben, andere Kulturen besser kennen zu lernen und zu verstehen und über den eigenen Standpunkt zu reflektieren. Amen.

Fotos: HIER