Wer ist online

Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online

Aktivitäten

Schülerinnen und Schüler freuen sich über Cambridge Zertifikate PET, FCE und CAE

cambridgezertifikate2017Die erfolgreichen AbsolventenSeit Jahren ist es an der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule gute Tradition, Schülerinnen und Schüler erfolgreich auf die Prüfung zur Erlangung der Cambridge Sprachzertifikate vorzubereiten. So auch in diesem Jahr. 17 Schülerinnen und Schüler stellten sich der mehrstündigen externen PET-, FCE- bzw. CAE-Prüfung in den Cambridge Prüfungszentren Baunatal, Frankfurt am Main und Stadtallendorf. Nach einem mehrstündigen schriftlichen Prüfungsteil folgte für die Kandidatinnen und Kandidaten ein Hörverstehenstest, bevor sie am Ende in einer mündlichen Prüfung ihre Kenntnisse vor zwei Muttersprachlern unter Beweis stellen durften. 

Freude und Stolz über das Geleistete und den anschließenden Erfolg ließen alle Anstrengungen der Vorbereitung und Prüfung vergessen.  Am 15.09.2017 fand die Übergabe der Zertifikate durch den Schulleiter Herrn Wetzlaugk, die Leiterin der  Abteilung Wirtschaft und Verwaltung Frau Braun-Lübcke, den Leiter der Abteilung Fachoberschule Herrn Beyer sowie die Englischlehrerin Frau Opitz in der Mediothek in Fritzlar statt. 

Weiterlesen: Schülerinnen und Schüler freuen sich über Cambridge Zertifikate PET, FCE und CAE

Schüler wollen Leben retten !

IMG 8996Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule beteiligt sich an Aktion der Deutschen Knochenmarkspenderdatei

 Sie wollen Verantwortung übernehmen und Leben retten: die Schülerinnen und Schüler der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule (RFES). Wie schon im vergangenen Jahr, haben sich auch in diesem Jahr wieder viele Schülerinnen und Schüler für die Deutsche Knochenmarksspenderdatei gemeinnützige GmbH (DKMS) registrieren lassen. 

Die Klassen besuchten am 05.09.17 sowie am 07.09.17 an den beiden Schulstandorten in Fritzlar und Homberg Informationsveranstaltungen der DKMS und hatten im Anschluss die Möglichkeit, sich in die Spenderkartei aufnehmen zu lassen. Um die Schülerinnen und Schüler umfassend zu informieren, hatte die Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule die DKMS an die Schule eingeladen. Die Schule folgte damit dem Aufruf der DKMS „Leben spenden macht Schule“.

Weiterlesen: Schüler wollen Leben retten !

Religionsprojekt für Teilzeitberufsschüler/innen vom 1. - 3. Lehrjahr

reiliprojekt11 2017Auch in diesem Halbjahr findet wieder ein interessantes Religionsprojekt für alle Teilzeitberufsschüler/innen vom 13.11. - 16.11.2017 in Fritzlar statt. Diesmal unter dem Motto: 


Und ich kann doch was tun! - 
Verantwortliches Handeln in einer globalisierten Welt


Inhaltliche Schwerpunkte liegen u.a. auf folgenden Fragestellungen:

- Der christliche Schöpfungsglaube und unsere Verantwortung für eine lebenswerte Welt

- Zu gut für die Tonne - Nahrungsverwendung an praktischen Beispielen

- Essen der Zukunft

- Naturreligionen und der Umgang mit Nahrung

- Erste Schritte im nachhaltigen Handeln 

Weiterlesen: Religionsprojekt für Teilzeitberufsschüler/innen vom 1. - 3. Lehrjahr

Die RFES in Fritzlar und Homberg auf dem Weg zur „Gesundheitsfördernden Schule“

UrkundenuebergabeErnaehrungZertifizierung2017Bild (v.l.n.): Anneli Allmeroth-Derlin (AG Schule & Gesundheit), Michael Baule (Leiter AG Schule & Gesundheit), Frank Wetzlaugk (Schulleiter), Roman Spohr (Fachberater beim Staatl. Schulamt), Matthais Rohwer (Qualitätsmanagementbeauftragter)Die Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule in Fritzlar und Homberg befasst sich bereits seit vielen Jahren intensiv mit dem Themengebiet „Gesunde Schule“. Die Gründung einer AG „Schule und Gesundheit“ aus interessierten Lehrerinnen und Lehrern bildete hierbei den Anfang. Seitdem wurde eine Vielzahl von gesundheitsfördernden Angeboten in den Bereichen „Ernährungs- und Verbraucherbildung“, „Bewegung“, „Sucht- und Gewaltprävention“ und „Lehrergesundheit“ in den Schulalltag integriert, dort fest verankert und kontinuierlich weiterentwickelt. 

Insbesondere in dem Teilbereich „Ernährungs- und Verbraucherbildung“ ist die Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule bereits sehr weit. Schon 2010 konnte hier eine Zertifizierung durch das Hessische Kultusministerium erreicht werden. Das fortgesetzte Bestreben der Schule, über viele Jahre erfolgreich und dauerhaft wichtige Elemente und Abläufe der Ernährungs- und Verbraucherbildung in das Schulleben zu integrieren und somit Schülerinnen, und Schüler und die Lehrkräfte erfolgreich in diesem Bereich zu begleiten und auszubilden, fand nun seinen Ausdruck in der Rezertifizierung des Teilbereiches „Ernährungs- und Verbraucherbildung“ durch das HKM. So wurde Herrn Wetzlaugk, dem Schulleiter der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule in Fritzlar und Homberg, durch dem Fachberater des Staatlichen Schulamtes des Schwalm-Eder-Kreises und des Kreises Waldeck-Frankenberg im Bereich „Schule und Gesundheit“, Roman Spohr, am Schulstandort Homberg die Urkunde zur Rezertifizierung für den Bereich „Ernährungs- und Verbraucherbildung“ überreicht. 

Weiterlesen: Die RFES in Fritzlar und Homberg auf dem Weg zur „Gesundheitsfördernden Schule“

Unterkategorien